Gedanken am 20.11.2018

Das Atmen in bzw. durch den Bauch, sorgt dafür, dass sich der Brustkorb und das Herz erholen können. Es beugt dem Ausbrennen bzw. burn out vor.
Durch das Atmen in den Bauch, verlagert sich der Schwerpunkt des Blutkreislaufes dorthin. Beim atmen durch die Brust wiederum, verlagert sich dieser in die Brust und vor allem in die Herzgegend.

Wenn man vor dem Schlafengehen schwer isst, fällt das Atmen durch den Bauch viel schwerer, wodurch man automatisch dazu neigt, durch die Brust zu atmen. Dies verursacht über Nacht eine verringerte Erholung für das Herz.

Außerdem trainiert das Atmen durch den Bauch und die Konzentration auf das Nabel- und das Sakral Chakra das Ki.

Das Herz kann wie eine Fackel für Liebe und Leidenschaft gesehen werden die entflammt ist. Brennt diese jedoch ohne Unterlass, verbrennt jegliches Brennmaterial, bis nichts mehr da ist, was der Flamme Nahrung bietet. Deswegen ist die Erholung sehr wichtig.
Bestes Bsp. sind Menschen die sich überarbeiten. Sie verkürzen ihre Lebenszeit und bekommen manchmal sogar ein Loch im Herzen.

Nicht um sonst gilt die Bauchatmung als beruhigendere und entspannende Atmung. Sie soll auch tiefer sein als die Brustatmung.

Sein ganzes Leben strebt man nach der Anerkennung anderer. Ob man sich dessen bewusst ist oder nicht. Um dies zu erreichen, schultert man die Lasten ihrer Hoffnungen und Wünsche. Auch Hoffnungen die sie in dich haben. Hoffnung, dass ihnen liebe und Zuneigung entgegengebracht wird, dass man ihnen auf Augenhöhe begegnet und sie für voll nimmt.
Die Hoffnung, dass man seinen Weg im Leben findet, nicht vom Rechten Pfad abkommt und sich ein glückliches Leben aufbaut. Dass man dafür kämpft die eigenen Träume und Hoffnungen zu erfüllen!

Am meisten schmerzt es wenn man Leute die man liebt und die einem Nähe sind, enttäuscht. Für beide Seiten gleichermaßen. Darum immer zu seinem Wort stehen und seinem Weg des Lebens, wenn man diesen erst ein mal gefunden hat, treu bleiben.

Meiner ist es, niemals aufzugeben. Egal wie unmöglich die Aussichten auf die Erfüllung meiner Träume und Hoffnungen sind. Und wenn man das unmögliche möglich machen muss!

Heute ist der erste Schnee in Weimar gefallen.

Advertisements